Embrace the pain millionsoulsaware.org

  Startseite
    Tagebuch
    Geschichte/Quotes usw
  Über...
  Archiv
  Lebenszüge (update 2.9.)
  Sei gewarnt...
  -mushi-
  Unknown territories
  The clock ticks on
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   me@deviantArt
   Huren-Leben Blog
   Rote Tränen
   SW-Union
   dt. Fanfiktion-Seite
   Autorenwelt, Hobby-Autoren-Seite



http://myblog.de/munistal

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mitternachtsphilosophien... oder so ähnlich

Es ist Sonntag. Heute Abend ist es so weit... ich bin aufgeregt und freu mich und hab gleichzeitig Angst. Aber mittlerweile bin ich mir relativ sicher, dass ich wirklich hingehe. Warum auch nicht? Er sieht nett aus... hmm... er wird wohl nicht vorhaben mich zu kidnappen oder zu vergewaltigen oder sonstwas XD

*grübel* wenn es nur schon soweit wäre und ich nichtmehr darüber nachdenken müsste, ob ich es tun werde oder sollte oder darf oder nicht... Die beiden, mit denen ich darüber gesprochen habe, sagen beide, dass ich keinen Grund habe es nicht zu tun und ich nur mit einigen Erfahrungen mehr wieder daraus hervorgehen werde. Eine von ihnen zieht es sogar in betracht das gleiche auch mal auszuprobiern... nachdem das mit dem anderen Job ja nichts geworden ist.

Man, wär ich vorhin bloß liegen geblieben und hätte weitergeschlafen, nachdem mich die Migräne am frühen Abend mal wieder hinweggerafft hat... jetzt bin ich hellwach und kann mit Sicherheit nichtmehr schlafen. Nja, ich muss sowieso mal wieder an meinen FFs weiterschreiben... und "Filth" endlich zu ende bringen, damit ich mit der Biographie von meinem Tooru anfangen kann. (was ich sowieso gerade tu)

In der Hinsicht hab ich heute Abend eine tolle Inspiration gefunden... es war ja ohnehin schon klare Sache, dass Tooru Waise ist und eine ziemlich harte Kindheit hatte... nachdem in den Nachrichten heute also etwas über ein Waisenhaus kam, in dem vor zig Jahren Kinder gefoltert, vergewaltigt und getötet wurden etc, wusste ich sofort, dass ich soetwas schreiben will... und Tooru wird mein Opfer sein *lach* In dieses Story-Konzept lässt sich Toorus Lover, Akihito, auch perfekt mit einbauen *vorfroi*

So, und jetzt wird geschrieben, bis die Tasten glühn!!! 

2.3.08 00:18


mieeeeew =^-^=

M~... samstag morgen... wohl eher mittag... aber ich hab bis 12 oder so geschlafen XD tja, warum wohl *lol*

Nja, auch egal... les grad übersetzungen vom Mucc-Blog und da war ein Piccu von Miya's super-kawaii~ Hund, Gizmo:

http://ameblo.jp/public/image/displayimage.do?imagePath=/user_images/12/2a/10049829803.jpg

Is der nich putzig? ^___^

Und Tatsurou is nach wie vor der Ober-baka überhaupt <.< Aber wenigstens weiß ich jetz, dass in etwas mehr als 3 wochen endlich das neue Album von Mucc rauskommt *jubel* 

Wie auch immer... morgen hab ich eine Art Date... wenn mans denn so nennen kann XD und ich bin total nervös, aber ich bin jung und brauche das Geld *hüst* nein, es ist nicht so schlimm, wie's sich anhört... trotzdem bin ich nervös, aber wir gehn zuerst zusammn was trinken, da kann ich mir ja shconmal mut antrinken... <.<

Und mir is langweilig, deshalb dacht ich mir, dass ich diesen Blog hier mal wieder ein bissle ins Leben zurück hol...

Sayonara und bis zum nächsten mucc-pic! XD 

1.3.08 14:06


Nummern... <.<

Alles immer der gleiche Scheiß... man wird belogen und betrogen und überhaupt kommt immer alles auf einen Tag zusammen, oder? Das ist Murphy's Law... man kennt das ja schon.

Aber wieso vertraut man überhaupt noch? Hat doch alles keinen Sinn, am Ende gibts sowieso nur Enttäuschung und man fühlt sich wie der letzte Idiot. Und das is man ja auch, ne?... <.<

 Gut, also nach dem Belogen-und-Betrogen-Nummer, kommt die Selbstmord-Nummer... was machst du wenn die Freundin einer guten Freundin sich umbringen will und du eigtl nur aus zweiter hand aber live alles erfährst? Und was sagst du der guten Freundin? Was gibst du ihr für einen total tollen Rat, der sie von ihrer Angst und Panik und Hilflosigkeit erlöst? Garnichts, weil es nichts gibt... was kann man da schon machen... mittlerweile is die Suizid-Nummer auch vorbei, alle beteiligten sind noch mehr oder weniger am Leben, wenn auch mit einigen hässlichen Narben mehr am Körper. Die beiden streiten sich jetzt seit heute und wieder steht man als Hobby-Psychologe und Mülleimer zur Seite und tut sein bestes um ne gute Freundin zu sein.

Alles schön und gut, wenn man nicht gleichzeitig noch ein paar eigene Probleme zu lösen hat. Andererseits ist das auch eine gute Gelegenheit die Belogen-und-Betrogen-Nummer zu verdrängen und die Lösung dieses Problems auf ein andermal zu verschieben.

Und wieso soll ich mich überhaupt noch mit Menschen abgeben? Wieso sollte ich irgendjemandem mein ganzes Seelenleben offenbaren, wenn es nachher sowieso nur mit FÜßen getreten wird? Am besten lebt man doch weiter nur noch in diesen ganzen Oberflächlichen Freundschaften, man hat sich ja eh shcon an das Leben mit der Maske gewöhnt...

Und alles nochmal von Anfang...

Repeat... 

11.2.08 21:43


Drowning

Fandom: Dir en grey

Drabble

 

 

Den Blick raubtierhaft über die Menge schweifen lassend, versank Kaoru im Augenblick. Er liebte diesen Moment am Anfang jedes Konzertes, wenn die Spannung langsam ihren Höhepunkt erreichte, das Adrenalin durch seinen Körper schoss und die Schreie und Jubelrufe des Publikums die Musik beinahe übertönte. Triumphierend streckte er die Arme in die Höhe, stachelte damit die Aufregung der Fans nur noch mehr an.

Er stahl sich noch einige Sekunden um im Tosen zu baden, zwang sich dann jedoch zurück auf seinen Platz zu gehen um Kyo das Feld zu überlassen. Denn er wusste: Würde er diesen Moment dort vorne zu lange genießen, würde er untergehen und langsam aber sicher ertrinken...

Den Blick raubtierhaft über die Menge schweifen lassend, versank Kaoru im Augenblick. Er liebte diesen Moment am Anfang jedes Konzertes, wenn die Spannung langsam ihren Höhepunkt erreichte, das Adrenalin durch seinen Körper schoss und die Schreie und Jubelrufe des Publikums die Musik beinahe übertönte. Triumphierend streckte er die Arme in die Höhe, stachelte damit die Aufregung der Fans nur noch mehr an.

Er stahl sich noch einige Sekunden um im Tosen zu baden, zwang sich dann jedoch zurück auf seinen Platz zu gehen um Kyo das Feld zu überlassen. Denn er wusste: Würde er diesen Moment dort vorne zu lange genießen, würde er untergehen und langsam aber sicher ertrinken...

 

22.1.08 17:30


tiefes, tiefes loch

Was is bloß wieder los? Alles geht den Bach runter. Diesen Tag mal zusammegefasst:

- aufgestanden und gefrühstückt (inkl. schlechtes gewissen dafür)

- schule um 9.30, aber dann geschwänzt. wollte eigtl danach zu geschichte gehen, aber das is dann auch nichtmehr passiert.

- auf Kyo's poem book gewartet, is aber immernoch net gekommen (große enttäuschung)

- vorm tv gesessen und nix mitbekommen

- mittag gegessen (wieder mit schlechtem gewissen) dabei entschieden danach zu schneiden.

- ne stunde lang mit gitarre aufm bett gesessen und immer wieder das intro von kurenai gespielt...

 

- immernoch nicht geschnitten.

- spiegel mit diru und despa lyrics beschrieben

- weiter rumsitzen und warten bis M kommt... is ja zu spät ihr abzusagen.

 

So, und das war mein Tag bis jetzt. Toll, nicht? und morgen muss ich auch noch dem geschichtslehrer hinterher laufen um ihm die klausur zu geben... nur weil ich meinen scheiß fetten arsch nich hochbekommen hab um wenigstens in diesen unterricht zu gehen heute... und morgen wieder 8 stunden durchgehend unterricht... ohne pause, weil ich da ja nach dem verfickten lehrer suchen muss.

Scheiße, ey, bring mich doch mal jemand um!!! 

22.1.08 17:24


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung